amboflon PFA

 

 

Wir bieten Ihnen ein umfangreiches Sortiment an PFA-Granulaten und Pulvern der Marken amboflon® sowie weiterer Premium Hersteller. 

 

 

Unsere Experten unterstützen Sie gerne bei der Auswahl des richtigen Materials.

Unser PFA Sortiment im Überblick

Granulat

amboflon® PFA 2 und 7 (und Marken anderer Hersteller):

Zur Extrusion von Halbzeugen, Profilen, Tubes, Kabelummantelungen, Filamenten, Folien etc. sowie zum Verpressen.

 

amboflon® PFA 15 und 25 (und Marken anderer Hersteller):

Zur Extrusion von Kabelummantelungen und Filamenten sowie zur Verarbeitung per Spritzguss.

 

Alle Granulate sind auch in schwarz oder einer beliebigen Farbe erhältlich.

 

Pulver

amboflon® PFA P700:

Zur Pulverbeschichtung von Formen und Teilen aller Art.

Produktbeschreibung

amboflon® PFA (Perfluoralkoxy – CAS-Nr.: 26655-00-5) ist ein teilkristalliner Hochleistungsthermoplast. Es vereint die Eigenschaften von PTFE und FEP. Erhältlich als Granulat und Pulver. Typische Anwendungen sind der Chemie-/ Anlagenbau, die Medizin-, Labor, und Lebensmittelindustrie sowie die Starkstrom- und Elektrotechnik.

 

Technische Daten

Schmelztemperatur: 300 - 310°C

Langzeitgebrauchstemperatur: (-200) - (+260)°C

Kurzzeitgebrauchstemperatur: 280°C

Zersetzungstemperatur: > 375°C

Dichte: 2,10 - 2,17 g/cm³

Zugfestigkeit: ≥ 21 MPa

Bruchdehnung: ≥ 280 %

Zug-E-Modul: 600 - 700 MPa

 

Eigenschaften

Das Copolymer aus Perfluorpropylvinylether und Tetrafluorethylen ist in seinen Eigenschaften vergleichbar mit PTFE. amboflon® PFA ist frei von Weichmachern, stirilisierbar sowie UV- und witterungsbeständig. Durch die generelle physiologische Unbedenklichkeit des amboflon® PFA können für Fertigteile aus diesem Werkstoff Unbedenklichkeitsbescheinigungen zum Kontakt mit Lebensmitteln gemäß der Verordnung [EG] Nr. 1935/2004 ausgestellt werden. Oberhalb der Zersetzungstemperatur von 375°C bilden sich giftige und ätzende Gase. Bitte beachten Sie zur Verarbeitung das Sicherheitsdatenblatt.

 

Beständigkeit

Durch den hohen Fluoranteil ist amboflon® PFA der thermoplastisch verarbeitbare Fluorkunststoff mit den höchsten Temperatur- und Chemikalienbeständigkeiten. amboflon® PFA ist beständig gegen Schmierstoffe, Öle, Fette, Benzin, alphatische und aromatische Kohlenwasserstoffe, Alkohole, Ester, Ketone, Laugen, Ammoniak, Amine, Säuren, Ozon, Wasserstoffperoxid, Heißwasser und Wasserdampf. Nicht beständig ist amboflon® PFA gegen freie Alkalimetalle

 

Entflammbarkeit

amboflon® PFA ist selbstverlöschend und wird demnach nach UL-94 (DIN EN 60695-11-10) in V-0 eingestuft.

 

Verarbeitung

Verfahren: Spritzguss, Extrusion, Beschichtung

Verarbeitungstemperaturen: Extrusion, Spritzguss: 320 - 420°C (Werkzeug 90 - 200°C).

 

amboflon® PFA kann per Spritzguss-, Extrusions- und Beschichtungsverfahren verarbeitet werden.

Die Zylinder und Schnecke(n) müssen aus hochkorrosionsbeständigen eisenfreien Legierungen (Nickel-Molybdän) bestehen. Die Werkzeuge müssen hartverchromt sein oder ebenfalls aus Nickellegierungen bestehen. Die Festigkeit und Steifigkeit können durch das füllen mit Glas- oder Kohlefaser erhöht werden. Zum einfärben empfehlen wir unser amboflon®-Farb-Masterbatch.

 

Konformitäten

  • RoHS EU Directive 2011/65/EU
  • REACH (EC) No 1907/2006
  • Brandklasse nach DIN EN 60695-11-10 (UL-94): V-0
  • In Vorbereitung: Lebensmittelkontakt nach FDA 21 CFR 177.1550
  • In Vorbereitung: Lebensmittelkontakt nach (EG) Nr. 1935/2004 und EU 10/2011

Anwendungsgebiete

Kabelummantelung, in der Starkstrom- und Elektrotechnik, Auskleidung von Behältern, Armaturen und Pumpen für die Chemieindustrie, Laborzubehör, Schläuche, Füllkörper, Dichtungen, Lebensmittel- und Pharmaindustrie

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ambofluor GmbH & Co. KG I TEL: +49-(0)40-3807169-40 I FAX: +49-(0)40-3807169-69 I E-Mail: info@ambofluor.de