amboflon ETFE

Unser ETFE Sortiment im Überblick

Granulat

amboflon® ETFE 6 (und Marken anderer Hersteller):

Zur Extrusion von Halbzeugen, Profilen, Tubes, Kabelummantelungen und Folien etc.

 

amboflon® ETFE 10 (und Marken anderer Hersteller):

Zur Extrusion von Tubes, Kabelummantelungen, Filamenten, Folien etc. sowie zur Verarbeitung per Spritzguss.

 

amboflon® ETFE 20 (und Marken anderer Hersteller):

Zur Verarbeitung per Spritzguss und Extrusion von Kabelummantelungen und Filamenten.

 

amboflon® ETFE 30 (und Marken anderer Hersteller):

Zur Verarbeitung per Spritzguss und Extrusion von Kabelummantelungen und Filamenten. Besonders leichtfließend zur Herstellung von kleinen und dünnwandigen Teilen.

 

Alle Granulate sind auch in schwarz oder einer beliebigen Farbe erhältlich.

 

Compounds

amboflon® ETFE CA:

ETFE gefüllt mit Kohlefaser, um die mechanischen Werte zu verbessern. Die zugabe von Füllstoffen ermöglichst es, die benötigten Eigenschaften des ETFE, wie beispielsweise die außerordentliche Wetterbeständigkeit mit einer verbesserten Druckfestigkeit zu kombinieren.   

 

Weitere Compounds speziell für Sie entwickelt.

Produktbeschreibung

amboflon® ETFE (Ethylen-Tetrafluorethylen (Polyethylen-Polytetrafluorethylen-Co-Polymer, Poly(ethylen-co-tetrafluorethylen)) – CAS-Nr.: 25038-71-5) ist eine teilkristalline Modifizierung von PTFE mit PE. Der Hochleistungsthermoplast ist als unverstärktes und verstärktes Granulat erhältlich. Typische Anwendungen sind licht- und UV-Strahlen-durchlässige Bedachungen und Wandverkleidungen aus Foliensystemen sowie der chemische und technische Apparatebau.

 

Technisch Daten

Langzeitgebrauchstemperatur: (-)110 - (+)155°C

Kurzzeitgebrauchstemperatur: (-)190 - (+)170°C

Thermische Zersetzung: ≥ (+)340°C

Schmelztemperatur: 260 - 275°C

Dichte: 1,67 - 1,75 g/cm³

Zugfestigkeit: 35 – 50 MPa

Bruchdehnung: 300 %

Farbe: glasklar, transparent-opak

 

Eigenschaften

Das PTFE Derivat amboflon® ETFE zeigt eine höhere Steifigkeit und Festigkeit als PTFE. Die Beständigkeit gegenüber Chemikalien ist vergleichbar. Es ist UV- und witterungsstabil und enthält keine Weichmacher. Durch die hohe Gebrauchstemperatur und Chemikalien-/Laugenbeständigkeit ist amboflon® ETFE sterilisierbar. Oberhalb der Zersetzungstemperatur von 340°C bilden sich giftige und ätzende Gase. Bitte beachten Sie zur Verarbeitung das Sicherheitsdatenblatt.

 

Beständigkeit

amboflon® ETFE zeichnet sich durch eine ausgezeichnete UV- und Witterungsbeständigkeit aus und verhält sich im Einsatz, beispielsweise als Bedachung, selbstreinigend. Darüber hinaus zeigt amboflon® ETFE sehr gute Beständigkeit gegen Schmierstoffe, Öle, Fette, Benzin, aliphatische und aromatische KW, LM, Alkohole, Ester, Ketone, Laugen, Ammoniak, Amine, Säuren, Ozon, Wasserstoffperoxid, Heißwasser und Wasserdampf. Es ist nicht beständig gegen rauchende Schwefelsäuren, Salpetersäure und freie Alkalimetalle.

 

Entflammbarkeit

amboflon® ETFE ist selbstverlöschend und wird demnach nach UL-94 (DIN EN 60695-11-10) in V-0 eingestuft.

 

Verarbeitung

Verfahren: Spritzguss, Extrusion, Blasfolien-Extrusion

Verarbeitungstemperaturen: 300 - 340°C

 

Durch den Ethylenanteil von etwa 25% im PTFE ist das amboflon® ETFE thermoplastisch verarbeitbar. Bei massenhafter Verarbeitung von amboflon® ETFE sollten alle mit der Schmelze in Kontakt kommenden Maschinenteile, wie der Extruderzylinder, die Schnecke, Düse etc. aus korrosionsbeständigen Legierungen bestehen. Das L/D-Verhältnis des Extruders sollte im Bereich 20:1 bis 24:1 liegen. Eine Schnecke mit einer langen Einzugzone, einem Kompressionsverhältnis von 3:1 und einer Geometrie, die möglichst wenig Scherung auf den Kunststoff ausübt, wird empfohlen. Zum einfärben empfehlen wir unsere amboflon® ETFE Farb-Masterbatch.

 

Konformitäten

  • RoHS EU Directive (EU) 2011/65
  • REACH (EC) No. 1907/2006
  • Brandklasse nach DIN EN 60695-11-10 (UL-94): V-0
  • In Vorbereitung: Lebensmittelkontakt nach FDA
  • In Vorbereitung: Lebensmittelkontakt nach (EG) Nr. 1935/2004 - (EU) Nr. 10/2011

 

Anwendungsgebiete

Als Folien bei großflächigen, licht- und UV-Strahlen-durchlässigen Bedachungen und Wandverkleidungen (selbstreinigend), Beschichtung im chemischen und technischen Apparate- und Behälterbau, als Witterungsbeständiges Laminat für Solarmodule, druckbelastete Chemieschläuche, Dicht-/Ventilsysteme für Reinstwasseranlagen, Kabelummantelung und der Elektrotechnik.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ambofluor GmbH & Co. KG I TEL: +49-(0)40-3807169-40 I FAX: +49-(0)40-3807169-69 I E-Mail: info@ambofluor.de